Orthese

Das Wort Orthese ist ein Kunstwort, das aus dem griechischen Wort "orthos" = aufrecht und dem Wort Prothese zusammengesetzt wurde. Bei einer Orthese handelt es sich um ein medizinisches Hilfsmittel zur Stabilisierung, Entlastung, Ruhigstellung, Führung oder Korrektur von Gliedmaßen. Auch am Rumpf werden Orthesen eingesetzt. Sie werden nach einer ärztlichen Verordnung von einem Orthopädie-Techniker hergestellt oder angepasst. Orthesen helfen, Schmerzen zu lindern, die infolge von Überlastung, Verletzungen und Operationen und Altersbegleiterscheinungen auftreten. Sie können kurzfristig oder dauerhaft zum Einsatz kommen und tragen dazu bei, wieder mobil zu werden oder mobil zu bleiben. Auch wenn Orthesen außerhalb des Körpers getragen werden, sind sie häufig auf dem ersten Blick nicht sichtbar. Denn in der Regel werden sie so an den Körper angepasst, dass sie eng anliegen und durch Kleidung verdeckt werden können. Sie bestehen aus einer Konstruktion fester Materialien, die individuell und an jeden Körper angepasst werden können. Fehlbewegungen können verhindert werden, weil  Orthesen je nach Einstellung Bewegungen einschränken und, wenn gewünscht, Gelenke vollständig ruhig stellen können.
Zu den Orthesen zählen unter anderem Schienen, Stützapparate, Mieder und Korsetts


1  

Zurück zu unseren Dienstleistungen